GIHF-AI: Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Unter anderen der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernens (ML) bietet hier enorme Chancen für die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Deutschland und Israel können dabei viel voneinander lernen und miteinander die Zukunft gestalten.

Vor diesem Hintergrund gründete ELNET Deutschland 2021 das German Israeli Health Forum for Artificial Intelligence (GIHF-AI). Es vernetzt Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Medizin, Industrie, Forschung sowie Politik, die sich für eine moderne, innovative und patientenorientierte medizinische Versorgung einsetzen. Es dient dabei auch dem Zweck, neue Brücken zwischen Deutschland uns Israel zu bauen und soll perspektivisch noch weitere europäische Nationen umfassen. Für das Gesundheitswesen von morgen.

Das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Forum setzt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf digitale Gesundheitsanwendungen, die Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen nutzen. Durch Workshops, Dialogformate und jährliche Konferenzen sowie regelmäßige Veröffentlichungen werden Handlungsempfehlungen für die deutsche Politik erarbeitet. Diese befassen sich mit den drei Kernbereichen Technologie und Sicherheit, Regulatorik sowie Kommunikation und Vertrauen. 

GIHF-AI fragt Dr. Wimmer

Erklärvideos zum Thema Digital Health: GIHF-AI fragt Dr. Wimmer

Zusammen mit GIHF-AI Kuratoriumsmitglied Dr. Johannes Wimmer hat das German Israeli Health Forum for Artificial Intelligence eine kompakte und verständliche Erklärvideo-Serie produziert, die häufig gestellte Fragen zu Digitaler Gesundheit thematisiert.

Sie möchten das GIHF-AI inhaltlich oder
im Rahmen einer Projektförderung unterstützen?