GIHF-AI Studie 2.0: Anwendungen und Rahmenbedingungen von KI in der Medizin

Nachdem GIHF-AI im Januar 2023 eine Studie über die Bereitschaft zur Nutzung von Gesundheitsdaten in Deutschland und Israel veröffentlichte, ist dies eine Kartographierung des Status quo führender KI-basierter Lösungen in Europa und Israel unter Autorenschaft von Dr. Alexander Schachinger, Prof. Dr. Sylvia Thun, Prof. Dr. Ran Balicer, and Lea Ledwon.

In den Wirtschaftsmedien wird die technische Innovation „Künstliche Intelligenz“ (KI) bereits als eine der bedeutendsten Errungenschaften seit der Erfindung der Dampfmaschine bezeichnet. Welche konkreten und absehbaren Ansätze ergeben sich für digitale Lösungen für Bürgerinnen und Bürger sowie Patientinnen und Patienten? Die Anzahl wissenschaftlicher Publikationen zum Thema KI wächst seit Jahren exponentiell. Erste KI-basierte Anwendungen im Gesundheitskontext für Bürgerinnen und Bürger finden in einer wachsenden Zahl von Ländern unterschiedlich schnell ihren Weg in die Versorgung. Dennoch befindet sich KI in der Medizin tendenziell noch in der Phase des Ausprobierens, Evaluierens, Regulierens und Zulassens. Vor diesem Hintergrund veröffentlicht das German Israeli Health Forum for Artificial Intelligence (GIHF-AI) mit dieser Übersicht eine kompakte Darstellung funktionaler Anwendungsfelder von KI. Damit wird eine exemplarische Übersicht vorhandener Lösungen für Bürgerinnen und Bürger beziehungsweise Patientinnen und Patienten präsentiert.

GIHFAIStudie2.0_ONLINE